Hinweise zum Jahresende

01.10.2016

Steuerermäßigungen bei Handwerkerleistungen

Dabei kann eine Steuerermäßigung in Höhe von 20% der Arbeitslohnkosten max. bis zu 1.200 € im Jahr erreicht werden. Wichtig ist die unbare Zahlung im Jahr auf das Konto des Leistungserbringers.

Steuerermäßigung auf haushaltnahe Dienstleistungen

Bspw. für Putzhilfen oder Gartenpflege kann eine Steuerermäßigung in Höhe von 20% der Kosten max. bis zu 4.000 € beantragt werden. Auch hier muss die unbare Zahlung auf das Konto des Leistungserbringers im Jahr erfolgen.

Einzahlungen in Riesterer- oder Rürüp-/Basisrenten

Wenn eine erhöhte steuerliche Förderung/Auswirkung erreicht werden soll, müssen die Zahlungen noch bis Jahresende erfolgen.

Kauf von geringwertigen Wirtschaftsgütern bis 410 €

Beim Kauf von GWG können die Anschaffungskosten sofort im Jahr geltend gemacht werden.

Zurück